Krankheiten & Schädlinge der Thuja / vom Lebensbaum

Häufige Pilzerkrankungen der Thuja / Lebensbaum

Phytophthora

Symptome des Phytophthora an der Thuja:

Die Nadeln der Thuja verfärben sich gelb bis braun, diese Symptome treffen häufig nach längeren warmen Wetterperioden auf. Auch bei leichten Senken, dort wo Staunässe auftritt, kommen nestweise Ausfälle der Thuja durch Phytophthora vor.

Bekämpfung der Phytophthora:

  • Thuja  / Lebensbäume mit deutlichen Welksymptomen sollten entfernt werden.
  • Funggizidbehandlung, z. B. Bayer Gartenspezial Pilz frei oder Universal Pilz frei von Compo
  • Gartenkupferkalk von Bayer wirken vorbeugend.

Didimascella thyjina / Schuppenbräune

Symptome der Didimascella thyjina / Schuppenbräune:

  • Die Nadeln bzw. die Schuppen der Thuja weisen tiefbraune Flecken auf.
  • Im Frühjahr tritt dann häufig eine gelbliche bis fahlgrüne Nadelverfärbung bei den Lebensbäumen auf.

Bekämpfung der Didimascella thyjina / Schuppenbräune:

  • Die vom Didimascella thyjina / Schuppenbräune befallenen Triebe der Thuja bis ins gesunde Holz zurückschneiden.
  • Eine Fungizidbehandlung im Spätsommer mit Dithane Neo Tec von Compo (haftet sehr gut an den Lebensbäume und ist regenbeständig).

Kabatina / Triebsterben der Thujen / Lebensbäume

Symptome der Kabatina:

  • Meist an den jungen Trieben einer Thuja verfärben sich die Nadeln gelb-braun. Die Rinde verbräunt ebenfalls und man erkennt eine scharfe Abgrenzung zum gesunden Holz.
  • Die durch Kabatina befallen Triebe der Lebensbäume werden brüchig und sterben ab. Häufig sind auch schwarze Pusteln zu erkennen.

Bekämpfung der Kabatina:

  • Kräftiger Rückschnitt der Thujen / Lebensbäume – bis ins gesunde Holz.
  • Behandlung der Thujen mit einem Belagsfungizid, z. B. Ditane Neo Tec von Compo.

Tierische Schädlinge an Thuja / Lebensbäumen

Thujaborkenkäfer

Symptome des Thujaborkenkäfers:

  • Der Fraß durch den Käfer an dünnen Trieben der Thuja beginnt im Herbst (Okt. / Nov.) und führt zum Schaden.
  • Diese Schädigung ähnelt einem Trockenschaden. Die Triebe brechen aber an der Basis ab.

Bekämpfung des Thujaborkenkäfers:

  • Befallene Lebensbäume entfernen.
  • Insektizidbehandlung – Wirkstoffgruppe Pyrethroide, z. B. Fastac Forst (BASF). Dieses Mittel wirkt als Fraß- und Kontaktgift.

Thujamimiermotte

Symptome der Thujamimiermotte:

  • Die Triebspitzen der Thuja sind ausgehöhlt und vertrocknet.
  • Das Gewebe der durch die Thujamimiermotte befallenen Lebensbäume verfärbt sich grau.
  • Die Mimiermotte kann auch an frostfreien Tagen im Winter fressen.
  • An den Übergangsstellen zwischen gesundem und geschädigtem Triebteil der Thuja sind kreisrunde Ausbohrlöcher zu erkennen.
  • Abgestorbene Triebteile brechen später ab.

Bekämpfung der Thujamimiertmotte:

  • Befallene Triebe der Thuja herausschneiden
  • Insektizidbehandlung mit Celaflor Schädlingsfrei Dimilin. Es besitzt eine Fraßwirkung. Allgemein reicht eine Behandlung aus.

Kategorien

Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse