Beste Job-Chancen durch eine Weiterbildung im Garten-und Landschaftsbau: Darauf sollten Sie achten.

Immer mehr Menschen zieht es ins Grüne. Warum nicht dort arbeiten, wo man bei strahlendem Sonnenschein seine Freizeit verbringt. Garten- und Landschaftsgestaltung mit Biotopen, Blumen, Sträuchern und Bäumen weckt die Kreativität und macht außerdem noch viel Spaß.

Raus aus dem Büro und rein ins Grüne von Landschaften und Gärten

Es gibt sehr unterschiedliche Gründe, warum man sich dem Garten- und Landschaftsbau widmet. Urban Gardening ist zum Beispiel ein Trend, der aus Übersee kommt und hier eine große Fangemeinde gefunden hat. Nach Feierabend und am Wochenende wird auf einem kleinen Stück Erde eigenes Gemüse gezüchtet und geerntet. Das ist nicht nur eine sinnvolle und kreative Freizeitgestaltung, sondern auch eine ideale Gelegenheit für Familien, etwas gemeinsam zu unternehmen.

Lust an Gartenarbeit: tausche Krawatte und Anzug gegen Harke und Spaten

Für viele bleibt es jedoch nicht beim Hobbygärtnern. Hat man sich von der Lust an der Gartenarbeit einmal anstecken lassen, drehen sich die Gedanken nur noch um Dünger, Schädlingsbekämpfung und um nachhaltig korrekten Gemüse- und Obstanbau. Nicht selten werden Anzug und Krawatte gegen Harke und Spaten getauscht um den Unterhalt künftig an der frischen Luft zu verdienen. Doch die Arbeit ist nicht immer so romantisch, wie man denken möchte.

Ob Hobby oder Beruf – das erwartet künftige Gärtner

RyanMcGuire@Pixabay.com - garden-hose-413684_1280Wer wissen möchte, ob er im Garten- und Landschaftsbau eine berufliche Zukunft hat, sollte sich über einige Punkte Gedanken machen:

  • Wenn im Sommer die Temperatur im Büro unerträglich wird, beneidet man Gärtner um ihre Arbeit im Freien. Doch was aus der Ferne angenehm erscheint, ist in Wahrheit auch harte Arbeit. Im Freien ist die Arbeit bei hohen sommerlichen Temperaturen durchaus anstrengend. Hinzu kommt, dass man sich gut vor den Sonnenstrahlen schützen muss. Ein Sonnenbrand ist schnell passiert und erfahrungsgemäß sehr schmerzhaft. Erfahrene Landschaftsbauer und Gärtner wissen das und sorgen entsprechend vor.
  • Regen und Wind – die Arbeit im Garten lässt nicht auf sich warten und nimmt auf die Witterung keine Rücksicht. Wer einen echten grünen Daumen hat, lässt sich davon aber nicht abhalten. Frei nach dem Grundsatz „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ machen sich echte Gärtner auch bei schlechtem Wetter mit guter Laune an ihre Arbeit.
  • Wer beruflich mit Pflanzen zu tun hat, muss auch fest anpacken können. Mal gilt es eine Schubkarre mit Rasenziegeln zu bewegen, mal einen Baum umzupflanzen. Dafür gibt es nach Feierabend auch das tiefe und unbestechliche Gefühl, einen Tag voller sinnvoller Arbeit erlebt zu haben.
  • Pflanzenkunde, Landschaftsgestaltung und Werkzeuge – nur mit dem richtigen Wissen kommt man zu Erfolg. Wie in jedem anderen Job ist auch in der Gärtnerei Fortbildung unerlässlich. Das betrifft alle Bereiche, vom Anbau exotischem Gemüse über den Teichbau bis hin zu neuen Bewässerungstechniken.

Besondere Anreize für Arbeitssuchende: Weiterbildungen im Garten- und Landschaftsbau

Wer Garten- und Landschaftsgestaltung professionell betreiben möchte, kann sich im Rahmen einer Weiterbildung bei der wbstraining zum zertifizierten Helfer im Garten- und Landschaftsbau ausbilden lassen. Die Ausbildung eignet sich auch für Arbeitssuchende, die eine neue berufliche Herausforderung suchen

Nach erfolgreichem Abschluss startet man z. B. als Helfer in einem Gartenbaubetrieb, einer Gärtnerei, einem Betrieb für Landschaftsplanung oder einem öffentlichen Gartenbaubetrieb ins Berufsleben. Anschließende Ausbildungsschritte sind ebenfalls möglich, um die Karriere im Grünen weiter ausbauen zu können. Betriebsleiter und Fachspezialisten rund um die Themen Garten, Pflanzen und Landschaftsarchitektur sind gefragte Fachkräfte.

Die Ausbildung ist staatlich anerkannt und wird mit einem Bildungsgutschein finanziell gefördert. Wer Interesse hat, kann sich wegen der finanziellen Förderung von den Mitarbeitern der Bildungseinrichtungen oder direkt bei der Bundesagentur für Arbeit beraten lassen.

 

 

Kategorien

Kalender

November 2017
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

Blog-Verzeichnisse