Frische Triebe / Blätter von Blauglockenbaum über Ostern erforen – wann sollte man zurückschneiden?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

darf ich Ihnen eine Frage zum Paulownia tomentosa / Blauglockenbaum / Paulownie stellen? In den letzten Wochen blühte unser Blauglockenbaum zum ersten Mal und relativ schnell kamen die jungen Blätter, die dann allerdings innerhalb von drei Nächten an Ostern erfroren sind. Was machen wir jetzt mit diesen Blättern / Trieben, die erforen sind?
Lässt man den Blauglockenbaum in Ruhe und er regeneriert sich oder muss man die erfrorenen Reste im Rahmen eines leichten Rückschnitts entfernen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrte Kundin,

Blätter der Paulownia tomentosa / Blauglockenbaum

Blätter der Paulownia tomentosa / Blauglockenbaum – ein Rückschnitt sollte idealerweise bis Ende Juli erfolgen

Sie können die Welken und abgestorbenen Triebe von der Paulownia tomentosa / Blauglockenbaum / Paulownie ruhig durch einen Rückschnitt entfernen. Ein guter Zeitpunkt ist von Ende Mai bis Ende Juli, denn dann können die Schnittstellen noch ohne Probleme bis zum nächsen Frost abheilen und zuwachsen.
Wenn man die abgestorbenen Triebe / Blätter erst im Spätherbst oder Winter entfernt, kann der Blauglockenbaum möglicherweise durch den späten Rückschnitt an den Schnittstellen Frostschäden erleiden.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Archive

Blog-Verzeichnisse