Eignen sich Zieräpfel als Befruchter von Nutz-Apfelbäumen und wenn ja welche Sorten?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

durch eine Gartensendung bin ich auf das Thema Zieräpfel aufmerksam geworden. Es wurde dort empfohlen, Zieräpfel zu normalen Nutzsorten zu pflanzen, da mit den einzelnen Ziersorten meistens mehr Nutzsorten pro Apfelbaum befruchtet werden können, als mit den Obstsorten untereinander.
Ich plane daher neue Nutzäpfel zu pflanzen und wüßte gerne Genaueres, um die passenden Nutz- und Ziersorten kombinieren zu können.
Vielleicht können Sie mir weiterhelfen, das wäre schön, denn meine bisherige Recherche wahr eher erfoglos und da Sie ein großes Sortiment von Apfelbäumen und Zieräpfeln anbieten, hoffe ich auf Ihre Hilfe.

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Apfel 'Dülmener Rose'

Apfelbäume – wie hier der Apfel ‚Dülmener Rose‘ – benötigen einen sortenfremden Befruchter

möglicherweise gibt es mittlerweile diese Zieräpfel-Sorten. Soweit mir bekannt ist, sind Apfelsortenv selbst untereinander unfruchtbar, somit sollten aus diesem Grund mind. zwei Apfelsorten für einen Befruchtererfolg innerhalb einer Pflanzung vorhanden sein. Die Apfelblüte sollte also einen sortenfremden Pollenspender in der Nähe haben. Für jede einzelne Apfelsorte kommen bestimmte Pollenspender (es können auch mehrere sein) in Frage, so dass man hier pauschal keine Empfehlung geben kann, sondern es kommt immer darauf an, welche Apfelbäume Sie schon in der Pflanzung haben oder planen zu pflanzen.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse