Welche Wasserpflanzen eignen sich gut zur Wasserklärung (um Algen zu verhindern)?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

gibt es Wasserpflanzen, die viele Nährstoffe aus dem Wasser ziehen, damit die Algen nicht mehr so stark im Teich wachsen?
Wir erneuern gerade unseren Flusslauf. Dieser wird dann aus zwei Stahlbehältern bestehen, in die das Wasser überläuft und einem angeschlossenem kurzen Flusslauf aus Teichfolie. Wir hatten geplant, in die Stahlbehälter Pflanzen zu setzen, die dann als Filter und Nährstoffabsorber dienen sollten, bevor das Wasser wieder in den Teich läuft.
Die Wasserhöhe in den Behältern beträgt zwischen 15 und 20 cm.

Gibt es für so etwas Pflanzen die man verwenden kann?

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

ja, es gibt Wasserpflanzen, die man gut zur Wasserklärung, einsetzen kann. Die beste Wasserklärung wird durch Schwimm- und Unterwasserpflanzen erreicht und diese Pflanzen sorgen dann gleichzeitig für eine ausreichende Sauerstoffanreicherung im Wasser.

Eleocharis acicularis / Nadel-Sumpfbinse

Eleocharis acicularis / Nadel-Sumpfbinse – eine Unterwasserpflanze, die sich gut zur Wasserklärung eignet

Hier eine Auswahl von Unterwasserpflanzen (winterhart) zur Wasserklärung:
– Callitriche palustris
– Ceratophyllum demersum
– Eleocharis acicularis
– Hottonia palutris
– Myriophyllum verticillatum

Hier zwei winterharte Schwimmpflanzen, die ebenfalls gut für die Wasserklärung genutzt werden können:
– Stratiotes aliodes
– Trapa natans

Die nachstehenden zwei Schwimmpflanzen ziehen sehr viele Nährstoffe aus dem Wasser und tragen besonders gut zur Wasserklärung bei, sind aber nicht winterhart:
– Eichhornia crassipes
– Pistia stratiotes

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr   Jun »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse