Wie sollte man die Juglans regia ‚Franquette‘ am besten düngen?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

wir haben vor vier Jahren  eine Juglans regia ‚Franquette‘ / Gemeine Walnuss ‚Franquette‘ / Edelnuss ‚Franquette‘ bei Ihnen gekauft,die sich schon gut entwickelt hat. Wir haben hier allerdings meist Sandboden und ich würde den Walnuss-Baum gerne düngen. Können Sie mir hier eine Empfehlung geben, welcher Dünger ideal ist?

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Juglans regia 'Franquette' / Gemeine Walnuss 'Franquette' / Edelnuss 'Franquette'

Juglans regia ‚Franquette‘ / Gemeine Walnuss ‚Franquette‘ / Edelnuss ‚Franquette‘ – benötigt nicht viel Dünger

Die Juglans regia ‚Franquette‘ / Gemeine Walnuss ‚Franquette‘ / Edelnuss ‚Franquette‘  liebt einen nicht zu trockenen bis feuchten, nahrhaften und eher durchlässigen Boden. In den ersten Jahren entwickelt sich die Walnuss ‚Franquette‘ eher langsam, aber kontinuierlich. Die Juglans Franquette braucht regelmäßig Feuchtigkeit, darf aber keine nassen Füße bekommen (Tipps, wie man Staunässe im Garten vermeiden kann, finden Sie hier).
Dünger benötig die Walnuss nur selten. Sie können zu Beginn der Wachstumsphase den Walnuss-Baum mit einem Langzeit (z.B. Osmocote oder Basacote) düngen. Bei diesem Dünger handelt es sich um einen Mehrnährstoffdünger. Damit aber eine einwandfreie Nährstoffversorgung gewährleistet ist, sollte die Baumscheibe in den ersten Jahren von Unkraut frei gehalten werden. Später verhindert das Laub durch chemische Prozesse eine Ansiedlung von Unkraut. Um Wasserverlust durch Verdunstung zu unterbinden, ist Mulchen eine gute Methode. Hierzu eignet sich u.a. auch Rasenschnitt.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

März 2017
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse