Thuja Smaragd als Sicht- und Windschutz entlang einer Terrasse – worauf muss man achten?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

wir haben auf unsere Terrasse einen Pflanzstreifen angelegt, ca. 80 cm breit, 40 cm tief und 450 cm lang. Darunter ist verdichteter Boden. Wir haben nun vor, als Sicht- und Windschutz eine Hecke aus Thuja / Lebensbäumen zu pflanzen, gerne mit bereits 160-180 cm großen Pflanzen. Eignen sich dafür auch die Thuja mit Ballen oder wären Containerpflanzen besser?
Wir hatten an Thuja Smaragd gedacht, da diese schön schlank bleiben und kompakt wachsen.  Ich gehe auch davon aus, dass die Wurzeln auch ihren Weg im verdichteten Boden finden werden, oder was meinen Sie? Die Terrasse liegt Richtung Süden.

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Thuja occidentalis 'Smaragd' / Lebensbaum 'Smaragd'

Thuja occidentalis ‚Smaragd‘ / Lebensbaum ‚Smaragd‘ – liebt einen nährstoffreichen, durchlässigen Boden

Grundsätzlich ist es schon so, dass die Pflanzenwurzeln dorthin gehen wo sie die optimalen Bedingungen vorfinden (in Bezug auf Sauerstoff, Wasser, Nährstoffe).
Dennoch ist es aber ganz wichtig darauf zu achten, dass keine Staunässe entsteht, denn gerade verdichteter Boden kann zu Staunässe neigen. Durch Mangel an Bodenluft (Sauerstoff) ersticken die Pflanzen. Tipps, was man gegen Staunässe unternehmen kann und wie man diese verhindern kann, finden Sie hier.

Die Thuja occidentalis Smaragd ist im allgemeinen sehr anpassungsfähig, wenn der Standort genügend feucht ist. Der Smaragd-Lebensbaum liebt einen frischen bis gut feuchten, nährstoffreichen, sandig-lehmigen Boden. Der Standort sollte sonnig bis absonnig sein.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

März 2017
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse