Welche Rhododendron-Sorte für kleineren Garten geeignet?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

wir würden gerne in unserem Garten eine Ecke mit Rhododendron und / oder Azaleen neu bepflanzen (Größe der Fläche ca. 2,5m x 4m). Der Garten liegt zur Südseite. Nördlich von der Fläche sind Scheinzypressen geplant (Höhe ca. 3m) und auf der Ostseite stehen schon ca. 5m hohe Lebensbäume. Entsprechend würden die Rhododendron erst im Verlauf des Vormittags und am Nachmittag Sonne bekommen. 
Bei dem neuen Rhododendron-Beet würden wir gerne stufenförmig pflanzen.Können Sie mir eine Empfehlung geben,  weche Rhododendron hier geeignet wären und worauf wir bei der Vorbereitung des Bodens achten sollten (gerade bezüglich des pH-Wertes)?

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrte Kundin,

Rhododendron yakushimanum 'Blurettia'

Rhododendron yakushimanum – wie hier die Blurettia – sind sehr gut für kleinere Gärten geeignet

Für Ihre Gartensituation würde ich Ihnen die verschiedenen Sorten des „Rhododendron yakushimanum“ empfehlen. Diese herrliche immergrüne  Wildart der Rhododendron mit den vielen guten Eigenschaften ist geradezu prädestiniert für kleine Gärten. Rhododendron yakushimanum hat einen rundlichen kompakten Wuchs und erreicht je nach Sorte eine Höhe von 60-100 cm.
Allgemeine benötigen Rhododendren einen lockeren, humosen, ausreichend feuchten aber wasserdurchlässigen und gut durchlüfteten Boden. Rhododendren lieben einen sauren Boden, der günstige pH Wert liegt bei 4,5 -5,5.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Archive

Blog-Verzeichnisse