Kann man die beiden Japanischen Azaleen „Blaue Donau“ und „Rote Geisha“ nebeneinander pflanzen?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

wir würden gerne etwas Farbe in unseren Garten bekommen und in einem Beet am Wegesrand daher zwei Japanische Azaleen abwechselnd pflanzen – auf der einen Seite ide Japanische Azalee „Blaue Donau“ und auf der anderen Seite die Rhododendron obtusum ‚Geisha Red‘ / Japanische Azalee ‚Geisha Red‘. Die Azalee „Blaue Donau“ sind ja relativ schnell wachsend im Gegensatz zu der „Roten Geisha“ und da ahaben wir uns gefragt, ob es hier nicht zur Problemen (Wachstumskonkurrenz) kommen kann, so dass die Azalee Blaue Donau vielleicht der Roten Geisha den Raum zum Wachsen nimmt. Sollte man eventuell statt roter Geisha eine andere ähnliche Art wählen oder sehen Sie hier keine Probleme?

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Rhododendron obtusum 'Blaue Donau' / Japanische Azalee 'Blaue Donau'

Rhododendron obtusum ‚Blaue Donau‘ / Japanische Azalee ‚Blaue Donau‘ – wunderschöne Blüten und ein breitrunder Wuchs

es ist möglich, dass Sie die beiden Japanischen Azaleen nebeneinander pflanzen. Es wäre gut,  wenn Sie  dem „Rhododendron Blaue Donau“  aufgrund des breitrunden Wuchses einen großzügigen Platz einräumen. Wichtig ist es, das die beiden Japanischen Azaleen bedingt durch ihr flaches Wurzelsystem eine gleichbleibende Bodenfeuchtigkeit bekommen. Das gilt besonders auch  für trockene Frühjahrs- und Herbstmonate. In frostgefährdeten Lagen empfiehlt sich ein Wurzelschutz aus Laub (Tipps, wie man Gartenpflanzen mit wenig Aufwand winterfest machen kann, finden Sie hier: Winterschutz für Gartenpflanzen – die besten Tipps und Tricks).

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse