Blätter vom Kirschlorbeer sind kräuselig und „angeknabbert“ – sind die Ursachen und Gegenmaßnahmen?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

Unsere Kirschlorbeer, die wir bei Ihnen gekauft haben, bereitet uns seit einigen Wochen ein paar Probleme. Die Blätter des Kirschlorbeer sehen sehr kräuselig aus und sind teilweise ein bisschen angeknabbert. In den warmen Tagen haben wir die Kirchlorbeer jeden Abend reichlich gegossen, so dass wir einen Wasssermangel eher ausschließen würden. Hier sind zwei Fotos des Kirschlorbeer, damit sie sich selbst ein Bild machen können:

Vielleicht haben sie ein paar Tipps für uns, was das Problem am Kirschlorbeer sein könnte und was wir dagegen unternehmen können.

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße ins Münsterland,

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrte Kundin,

So wie es aussieht, handelt es sich hier vermutlich um den „echten Mehltau“ an Ihrem Kirschlorbeer – eine häufige Kirschlorbeer-Krankheit. Das Schadbild des Echten Mehltau Pilzes ist besonders  im Hoch- und Spätsommer an den jungen Blätter und Treiben vom Kirschlorbeer erkennbar, diese sind heller gefärbt als normal. Insgesamt bleiben die Blätter auch kleiner, sie sind wellig verkrüppelt und das Triebwachstum ist gebremst.
Nur bei genauer Betrachtung kann man – vor allem auf den Blattunterseiten – den feinen Pilzrasen des Echten Mehltaus finden.

Häufig werden nur junge Blätter und Triebe des Kirschlorbeer geschädigt, so dass es vor allem an Sträuchern die nach einem Sommerrückschnitt wieder austreiben nur am Neuzuwachs zu Befall durch den echten Mehltau-Pilz kommt. Wenn möglich, sollte man daher den Rückschnitt des Kirschlorbeer auf den Herbst oder das zeitige Frühjahr verlegen.

Gute Erfahrung zur Behandlung des Mehltaupilzes haben wir mit dem Pflanzenschutzmttel Duaxo gemacht. Dieses Mittel ist ein Breitbandfungizid und hat eine Depotwirkung. Es stoppt die Ausbreitung und schützt gleichzeitig vor Neubefall, so dass es eine heilende und schützende Wirkung gegen Pilzkrankheiten hat.
Hier noch weitere Pflanzenschutzmittel die gegen den Echten Mehltau am Kirschlorbeer eingesetzt werden können:
– Fungisan Rosen – und Gemüse-Pilzfrei
– Gemüse-Pilzfrei Saprol

Auch kann durch die Laubentfernung zum Herbst die Überdauerung des Pilzes  unterbunden werden, eine Neuinfektion kann somit praktisch von Beginn an verhindert.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Blog-Verzeichnisse