Kirschlorbeer / Prunus bekommt gelbe Blätter – Was kann man tun?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

Kirschlorbeer  / Prunus mit gelben Blättern - was sind Ursachen?

Kirschlorbeer / Prunus mit gelben Blättern – was sind Ursachen?

vor 6 Wochen haben wir von Ihnen gelieferte Kirschlorbeer-Pflanzen eingepflanzt. Man kann sehen, dass einige Kirschlorbeer stellenweise gelbe Blätter bekommen haben. Wir haben die Hecke wird regelmässig gewässert und trotzdem hat sie sich nicht so richtig gut entwickelt und schon einige viele Blätter verloren. Hat das noch mit der Verpflanzung des Kirschlorbeer zu tun oder liegt hier ein anderes Problem vor? Nebenstehend auch ein Fotos der Kirschlorbeer-Hecke:

Können Sie uns einen Tipp geben, was wir hier machen können?

Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße,

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Beim Kirschlorbeer muss man ggf. mit einer Anwachszeit bis zu 2 Jahren rechnen. In dieser Zeit können die Pflanzen verstärkt Stressreaktionen (wie gelbe Blätter und auch Blattverlust) zeigen.

Wichtig wären jetzt ein Rückschnitt vom Kirschlorbeer und eine gute Wasserversorgung. Das Substrat sollte frisch bis feucht und gut durchlässig sein, darf aber keine Staunässe aufweisen (Tipps, wie man Staunässe vermeidet, können Sie hier nachlesen).

Damit die Kirschlorbeer-Pflanzen optimale Bedingungen haben, ist ein Rückschnitt unmittelbar nach dem Pflanzen wichtig. Durch das Ausmachen aus dem Boden verliert die Pflanze ca. 30 % ihrer Wurzelmasse (siehe auch die Pflege und Pflanzanleitung auf unserer Seite). Somit kann sie auch entsprechend weniger Grünmasse versorgen. Der Rückschnitt der Kirschlorbeer schafft dann wieder ein Gleichgewicht.

 

Viele Grüße,

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse