Schwimmteiche & Naturpools sorgen für willkommene Abkühlung im Sommer

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

Dachspaliere bieten Schatten im Sommer

Dachspaliere bieten Schatten im Sommer

der Sommer ist da und mit ihm blüht der Garten richtig auf. Der Rasen steht in saftigem Grün, viele Bäume und Gehölze blühen und die ersten Abende konnte man schon auf der Terrasse verbringen. Neben den passenden Gartenpflanzen für den Sommer – wie bspw. schattenspendenden Laubbäumen oder den sogenannten Dachspalieren, die ein kühles Plätzchen im Garten schaffen – werden Wasserinstallationen aller Art immer beliebter. Anstelle des klassischen Planschbeckens, in dem sich die Kinder im Sommer vergnügen, hat häufig ausgedient und viele Gartenbesitzer suchen nach Alternativen, die auf der einen Seite eine gute Möglichkeit zur Abkühlung bieten, auf der anderen Seite sich aber in die natürliche Gestaltung des Gartens integrieren.

Um diese Kombination aus Natürlichkeit und Funktion zu erreichen, rücken in den letzten Jahren Naturpools und Schwimmteiche immer mehr ins Interesse bei vielen Gartenfreunden.  Die Zeiten, in den betonierte Kleinschwimmbäder die natürliche Optik im Garten unterbrachen, sind vielerorts vorbei, denn mit einem Naturpool oder einem Schwimmteich bekommt man für seinen Garten die perfekte Synthese aus toller Naturoptik und Funktionalität eines normalen Swimming-Pools.

Die Unterschiede zwischen einem Naturpool und einem Schwimmteich liegen – anders als viele vermuten – nicht in der Optik, sondern primär in der Art und Weise, wie das Wasser gereinigt wird: In einem Schwimmteich funktioniert die Wasserreinigung komplett auf biologischer Basis, indem eine Vielzahl von Unterwasser-Pflanzen eingebracht werden. Einzig Einrichtungen für die Reinigung der Oberfläche kommen teilweise bei Schwimmteichen zum Einsatz. Wenn bspw. viele Laubgehölze in der Nähe stehen, wird herabfallendes Laub dadurch entfernt.

Im Gegensatz zum Schwimmteich setzt man bei einem Naturpool nicht nur auf die natürliche Reinigung durch Wasserpflanzen und Phytoplankton, sondern neben der Reinigung durch Mikroorganismen kommen in einem Naturpool auch Filtertechnik und Pumpen zum Einsatz, die für eine gute Wasserqualität sorgen. Diese Reinigungstechnik hat insbesondere den Vorteil, dass nur ca. 15% der Gesamtfläche für diese Reinigungseinrichtungen benötigt wird. Bei eine Schwimmteich werden dahingegen 50% und mehr der Fläche für die Pflanzenwelt benötigt und stehen damit als Schwimmbereich nicht mehr zu Verfügung.

Ob Schwimmteich oder Naturpool – eine natürliche Wasserfläche stellt in vielen Gärten ein absolutes Highlight dar. Umso eine Wasserinstallation zu planen sollte man allerdings professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Anbieter wie bspw. Pool For Nature bieten mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Schwimmteiche und Naturpools nicht nur eine individuelle und professionelle Beratung und Planung, sondern übernehmen auch die Installation und ggf. Wartung derartiger Wasserinstallationen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse