Ordnung bei den Gartengeräten für die kommende Pflanzsaison schaffen

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

der Herbst ist da – auf der einen Seite bedeutet das das Ende der lauen Sommerabende und Grillparties, aber auf der anderen Seite schlagen jetzt die Herzen aller Gartenliebhaber wieder höher, denn jetzt beginnt die Zeit der Veränderungen im Garten. Ab September ist der ideale Zeitpunkt, um im Garten wieder kräftig zu werkeln. Ob Rückschnitt, Pflege oder das Einsetzen neuer Pflanzen – bis zum ersten Bodenfrost kann man sich wieder richtig im Garten austoben.

Damit die Arbeit im Garten aber richtig Spaß macht, gehört natürlich auch ein wenig Ausstattung dazu. Nur mit hochwertigen Gartengeräten geht die Arbeit leicht von der Hand und gleichzeitig sorgt die richtige Auswahl der Geräte dafür, dass die Pflege den Pflanzen auch wirklich gut tut. Nimmt man bspw. einen Rückschnitt mit stumpfen Gartenscheren vor, so werden die Schnittflächen unsauber und Krankheiten und Bakterien können die Pflanze befallen. Auch passendes Werkzeug – ob Hammer, Zange oder Schraubenschlüssel – sollte jeder Hobbygärtner griffbereit haben, um bspw. kleine Reparaturen und andere Arbeiten im Garten zu erledigen.

Um hier einen guten Überblick über die Geräte und das Gartenzubehör zu halten, bieten sich passende Regalsysteme und Werkzeugwände an. Ob in der Gartenhütte, in der Garage oder auch im Hobbykeller, mit ordentlichen Regalsystemen und Werkzeugwänden haben die Geräte einen festen Platz und viel wichtiger – man muss nicht lange suchen, sondern bei Bedarf ist alles gleich griffbereit. Besonders praktisch und flexibel für die Aufbewahrung der kleineren Gartengeräte sind sogenannten Werkzeugwände. Das sind modulare Systeme, die genau nach den eigenen Wünschen, Platzverhältnissen und Bedürfnissen kombiniert werden können und von Werkzeughaltern verschiedener Größen über Sichtboxen zur Ablage von Kleinmaterialien vielfältige Möglichkeiten bieten, Ordnung innerhalb der Gartengeräte und anderen Werkzeuge zu schaffen.

Mit einer Werkzeugwand ist schnell Ordnung geschafft (Quelle: Regalraum.com)

Mit einer Werkzeugwand ist schnell Ordnung geschafft (Quelle: Regalraum.com)

Basis einer Werkzeugwand wie die, die von Regalraum angeboten wird, ist immer das Panel, welches direkt an der Wand befestigt wird. Dort werden dann die einzelnen Funktionsmodule (wie bspw. Werkzeug-Halterungen, Sichtboxen etc.) eingehängt und schon kann man sie nutzen. So sind spätere Änderungen der Anordnung auch ohne viel Aufwand möglich. Installiert man so eine Werkzeugwand in der Garage oder in der Gartenhütte, sollte man auf hochwertige und rostfreie Ausführungen achten, damit hier die Wettereinflüsse die Werkzeugwände nicht beeinflussen können.

So schafft man mit wenig Aufwand Ordnung bei den Gartengeräten und hat für die Gartenarbeiten im Herbst die passenden Werkzeuge schnell zur Hand.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

September 2015
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

Blog-Verzeichnisse