Fragen zu zwei Viburnum-Alternativen – Stammhöhe, Veredelung und Rückschnitt

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

ich habe ein paar Fragen zu den unten aufgeführten Pflanzen:

– Viburnum tinus ‚Eve Price‘ Stämmchen / Zwerg-Schneeball ‚Eve Price‘
– Viburnum burkwoodii ‚Anne Russell‘ / Wintergrüner Duft-Schneeball

Wir benötigen vor der Tür für einen schmalen Streifen zum Nachbarn ein Stämmchen. Die beiden oben aufgeführten Pflanzen sind dabei in der engeren Wahl.

Sind die „Kugeln“ natürlich gewachsen oder aufgepfropft?

Welches ist die angegebene Höhe bei den Stämmchen bzw. bis zu welchem Punkt wird diese gezählt; dort wo das Stämmchen aufhört und die Kugel anfängt oder ist dies die Gesamthöhe des Stämmchen + Kugel?

Welcher Schneeball von den beiden eignet sich besser für unseren Einsatzzweck; d.h. es kann sein, dass wir Äste wegen der Nähe zum Nachbarn häufiger schneiden müssen und welcher Viburnum hat das schönere Gesamtbild (Wuchs und Blüte)?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und viele Grüße,

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrte Kundin,

Bei den Viburnum-Stämmchen handelt es sich um Veredelungen. Die Kugeln werden dabei auf den Stamm (Stämmchen) aufgepfropft. Das angegebene Maß bezieht sich auf die Stammhöhe, also bis zu dem Punkt, wo die Kugel beginnt.

Viburnum burkwoodii 'Anne Russell' / Wintergrüner Duft-Schneeball - frosthart und verträgt auch Rückschnitte

Viburnum burkwoodii ‚Anne Russell‘ / Wintergrüner Duft-Schneeball – frosthart und verträgt auch Rückschnitte

Der Viburnum burkwoodii Anne Russell (Wintergrüner Duft-Schneeball) ist weniger frostempfindlich. Dennoch sollte er in ungünstigen Lagen einen Wurzelschutz erhalten. Ein Formschnitt kann sehr vorteilhaft sein, wenn er vorsichtig und gefühlvoll durchgeführt wird, so dass ich hier keine Probleme mit dem von Ihnen angesprochenen Rückschnitt sehe. Auch ganz allgemein verträgt der Viburnum burkwoodii einen Rückschnitt sehr gut.

Der Viburnum tinus ‚Eve Price‘ Stämmchen / Zwerg-Schneeball ‚Eve Price‘ ist nicht in ganz so winterhart. Er sollte es nur in sehr geschützten Lagen gepflanzt werden. Dieser Viburnum tinus hat ein vergleichsweise hohes Ausschlagsvermögen und verträgt selbst daher auch häufige und kräftige Rückschnitte.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Maria Ketteler-Droste
Vom Team der Baumschule NewGarden

 

Kategorien

Kalender

März 2015
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse