Naturstein – ein neuer Trend für die Gestaltung von Stadtgärten

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

heute stellen wir einen neuen Trend vor, der nach einigen Jahren der Vergessenheit, bei immer mehr Gartenbesitzern wieder an Beliebtheit gewinnt, nämlich Natursteine im Garten zu verwenden – ob als Bodenbelag auf der Terrasse, als Beeteinrandung in Form einer Trockenmauer oder auch als Dekoration für Teiche, Brunnen etc. Gerade in den letzten Jahren findet im Gartenbereich ein Entwicklung statt, die mit der zunehmenden Urbanisierung zu tun hat – in größeren Städten haben nur noch wenige Leute einen wirklich großflächigen Garten, sondern können nur noch vergleichsweise kleine Grünflächen als Oase der Ruhe vom alltäglichen Stress gestalten. Auf dieser kleinen Fläche wird dann der Fokus viel stärker auf die dort verwendeten Materialien und Gartenpflanzen zu Gestaltung eines Stadtgartens gelegt, so dass auch oder vielleicht sogar gerade in eher kleinen Stadtgärten ein edles und gleichzeitig natürliches Ambiente geschaffen wird.

Ein Garten-Bonsai ist ein optisches Highlight in jedem Stadtgarten

Ein Garten-Bonsai ist ein optisches Highlight in jedem Stadtgarten

Aus dem Pflanzenbereich kommen kann häufig kleinwüchsige Ziersträucher und Gehölze zum Einsatz, die durch ihr außergewöhnliches Aussehen und den besonderen Wuchs auch auf kleinem Raum optische Highlights darstellen. Qualität und nicht Quantität steht bei der Auswahl der Gartenpflanzen hier entsprechend im Vordergrund und so lässt sich auch die steigende Beliebtheit von Gartenbonsai erklären. Diese Gehölze stellen für jeden Garten mit Sicherheit den Höhepunkt dar und schon ein einziger Gartenbonsai verleiht auch einem noch so kleinen Stadtgarten ein Eleganz und außergewöhnliche Atmosphäre, wie es so gut wie keine andere Gartenpflanze schafft. Gleichzeitig erfüllt ein Gartenbonsai auch den Wunsch nach Individualität, denn jeder einzelne Gartenbonsai ist ein absolutes Unikat.

Diese optischen Highlights sind natürlich nur ein Teil, um aus einem Stadtgarten eine Oase der Ruhe und Erholung zu schaffen. Ein weiterer Punkt ist die Verwendung von natürlichen Materialien zur Gestaltung von Böden, Wegen, Mauern etc. Naturstein gewinnt hier immer mehr Anhänger, nicht zuletzt, weil die Natursteine häufig aus den Urlaubsregionen bekannt sind und so auch gleich ein wenig Urlaubsfeeling in den Garten bringen. Gleichzeitig stehen Natursteine anderen Materialen in Nichts nach – sie sind frostsicher, farbstabil und stehen in vielfältigen Farben und mit unterschiedlichen Maserungen zur Auswahl. Auch mit Natursteinen kann man seinem Garten also wieder ein Stück Individualität geben, denn im Unterschied zu produzierten Materialien sind Natursteine eben nicht uniform und einer wie der andere.

Wie vielfältig man Natursteine kann man sich am besten live anschauen. In Naturstein-Ausstellungen, wie bspw. dem Natursteinpark Ruhr (NPR), kann man sich die unzähligen Anwendungsmöglichkeiten von Natursteinen anschauen. Infos zu den Öffnungszeigen und Anfahrt von Natursteinpark Ruhr findet man hier. Diese sind nicht nur auf den Garten- bzw. Outdoor-Bereich beschränkt, sondern Natursteine kommen auch immer stärker im Innenbereich zum Einsatz. Ob als Granitplatte in der Küche, Waschtische im Bad, Bodenbelag oder auch als Wandplatten im Wohnzimmer. Das Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten ist hier (fast) unendlich.

Edle Gartenpflanzen und individuelle Materialien für den Boden, Mauern und Deko – das sind die Zutaten mit denen man auch einen noch so kleinen Stadtgarten in eine Oase der Individualität und Ruhe verwandeln kann.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

März 2015
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse