Was Hand- und Heimwerker alles im Blumenbeet bauen können

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

es ist bald soweit, in Gedanken verabschieden wir uns bereits von den kalten Wintertagen und planen als Hand- und Heimwerker, was wir in unserem Gemüsebeet bauen können. Zu diesem Thema möchten wir ihnen heute 5 wertvolle Tipps geben, um Sie bei der Planung zu unterstützen, mit viel Vorfreude schon kleine Vorbereitungen treffen können und ihrem Gemüsebeet noch mehr Inhalt geben.

Tipp 1: Die Kräuterspirale
Auf kleinsten Raum bietet die Kräuterspirale die Möglichkeit, eine große Vielzahl an Kräutern zu pflanzen und somit die Gewürzvielfalt ihrer Küche zu bereichern. Mediterrane Kräuter, wie Rosmarin und Oregano, finden neben den heimischen Kräutern, wie Petersilie und Schnittlauch, auf kleinen Raum ihren geeigneten Standort um sich optimal zu entfalten. Hier sieht man auch verschiedene Kräuterspiralen.

Tipp 2: Das Hochbeet

Auch Stauden, wie bspw. Christrosen, können in Hochbeete gepflanzt werden und sorgen für Farbe.

Auch Stauden, wie bspw. Christrosen, können in Hochbeete gepflanzt werden und sorgen für Farbe.

Das Hochbeet hat Vorteile für Gemüse und Gärtner. Dank vieler Nährstoffe, zusätzlicher Bodenwärme und Schutz vor Schneckenfraß, erfreut es auch den Gärtner durch seine rückenschonende Bearbeitung. Das zeitige Frühjahr ist die beste Zeit ein Hochbeet anzulegen, mit zahlreichen Gemüsesorten ihrer Wahl, die sie schon bald ernten und geniessen können. Eine Auswahl dazu und noch viele wertvolle Tipps rund um ihren Garten finden sie hier.

 

Tipp 3: Das Frühbeet
In einem Frühbeet haben sie die Möglichkeit, schon ab Februar mit der Aussaat und Pflanzung von eigenen Radieschen, Kohlrabi, Kresse und anderen Frühlingsgemüse zu beginnen. Es gibt dazu viele verschiedene Variationen zum Selbstbau, auch alte Fenster, die noch intakt sind, lassen sich hierzu noch sinnvoll verwenden, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Neben einem Frühbeet bieten sich Frühlingsblüher im Garten an, um mit den ersten Sonnenstrahlen farbige Akzente im Garten zu setzen.

Tipp 4: Haselruten – Spaliere
Die Haselruten – Spaliere sind mit einfachsten Mittel zu fertigen und kosten kein Geld. Die Materialien aus Weiden- oder Haselruten lassen sich sehr kreativ verarbeiten, z.B. als Beeteinfassungen für kleinere Bereiche oder eben ein Spaliergeflecht für hochwachsende Gemüsepflanzen. Als Beeteinfassung gestalten sich typische Bauerngärten und im Kleingarten zeigt sich damit ein ländlicher Stil. Auch hier sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt in welcher Form man die Ruten flechten möchte, ein optischer Hingucker ist es auf jeden Fall.

Tipp 5: Das Insekten – Hotel für Nützlinge

Neben einem Instektenhotel sind besonders blütenreiche Pflanzen bei Insekten aller Art sehr beliebt

Neben einem Instektenhotel sind besonders blütenreiche Pflanzen bei Insekten aller Art sehr beliebt

Es gibt viele seltene heimische Insektenarten, die sich liebend gerne von Blattläusen ernähren und somit zu den „Gärtnergehilfen“ zählen, daher ist es eine schöne Möglichkeit sie mit einem kleinen Hotel einzuladen. Mit wenig Aufwand lässt sich dieses Hotel aus Baumstamm-Teilen mit gebohrten Löchern zusammenstellen und mit einem Gemisch aus Lehm und Stroh in den Fugen ausfüllen.

Wir wünschen ihnen bei der Umsetzung viel Freude, gutes Gelingen und eine ertragreiche Ernte. Wann welche Gartenarbeiten zu erledigen sind, erfahren Sie wie immer in unserem Jahreskalender der Gartenpflege.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse