Hainbuche / Carpinus betulus kränkelt – Blätter verfärben sich – Ursache und Tipps?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

In meiner Verzweiflung wende ich mich an Sie als Baumschule. Ich bin ein großer Fan von Formschnitten und hierbei besonders begeister von der Hainbuche. Davon ausgehend dass die Hainbuche eine unkomplizierte Pflanze ist, nachdem ja hier im Süden der Buchsbaumzünsler sein Unwesen treibt habe ich diese Jahr ein neues Problem.
Letztes Jahr war ein Fraßtier unterwegs, dies wurde mit Spritzattacken erfolgreich bekämpft und jetzt dies.

Meine Hainbuche kränkelt so vor sich hin. Die Blätter verfärben sich teils hellgrün bis bräunlich.  Im letzten heißen Sommer sind viele Blätter des Carpinus Betulus abgefallen. Damals hatte ich vermutet, dass es mit dem Wassermangel zusammenhängt, aber möglicherweise hängt der Blattverlust auch mit der Krankheit zusammen? Dies hat sich im Verlauf der letzten 10 Tage – nachdem es hier heftig nach langer Hitze – geregnet hat.

Direkt nach dem Austrieb, etwa im April, waren die Blätter des Carpinus hellgrün und frisch. Auch Triebe, die nun neu austreiben, waren frisch und grün, jetzt ebenso hellgrün, rötlich bräunlich. Aber nach einiger Zeit verfärben sich auch diese neuen Triebe.

Was könnte sonst die Ursache sein?  Vielleicht Nährstoffmangel, Mehltau, Russtau Grauschimmel, Monostichella? HIer auch noch  Bilder vom Carpinus Betulus mit Problemen:

Können Sie mir sagen, was die Ursache für die Probleme ist und was ich machen kann? Ich möchte Sie nicht übermäßig strapazieren – mir ist aber die Fachmeinung sehr wichtig.

Vielen Dank für die Informationen und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,
Vermutlich handelt es sich bei dem Schadbild des Carpinus um eine pilzliche Infektion.
Auf den Blättern der Hainbuche können schon mal Blattfleckenpilze auftreten.
Daher wäre es ratsam, hier ein Fungizid zur Bekämpfung der Pilzinfektion einzusetzen.

Hier einige Pflanzenschutzmittel / Fungizide:

– Gemüse-Pilzfrei Polyram WG (Hersteller: Scotts Celaflor; Wirkstoff 700 g/kg Metiram)
– Gemüse-Pilzfrei Saprol (Hersteller: Scotts Celaflor; Wirkstoff: 250 g/l Azoxystrobin)
– Pilzfrei Ectivo (Hersteller: Scotts Celaflor; Wirkstoff: 7,5 g/l Myclobutanil)
– Pilzfrei Saprol (Hersteller: Scotts Celaflor; Wirkstoff: 0,075 g/l Myclobutanil)

Viele Grüße,

Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse