Terrasse mit Heckenpflanzen und Sträuchern umpflanzen – Tipps & Empfehlungen

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

wir möchten gerne einen Teil unserer Terrasse (s. Markierung auf beigefügten Foto) mit einer Pflanzung von Sträuchern bzw. Heckenpflanzen umgeben.

Standort der neuen Bepflanzung um die Terrasse

Standort der neuen Bepflanzung um die Terrasse

Es handelt sich um eine Gesamtlänge von ca. 10 m. Im Ergebnis soll eine abwechslungsreiche, aufgelockerte Bepflanzung entstehen, die auch Sichtschutz schafft, aber keine vollständig geschlossene Hecke ist.
Der Boden unseres Gartens ist etwas sandig und neigt teilweise zu Staunässe. Aufgrund der waldnahen Lage haben wir häufig hungrige Rehe zu Besuch.

Die Pflanzen sollten – soweit möglich – bereits eine Höhe von mindestens 1,2 m haben. Können Sie uns hier Sträucher oder Heckenpflanzen empfehlen, mit denen wir einen lockeren und abwechslungsreichen Sichtschutz schaffen können?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und schöne Grüße ins Münsterland,

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrte Kundin,

hier eine Auswahl an Zier-Sträuchern und Heckenpflanzen für die Gestaltung einer bunten Hecke:
– Buddleja dav. Black Knight / Sommerflieder Black Knight
– Buddleja Pink Delight / Sommerflieder Pink Delight
– Buddleja White Profusion / Sommerflieder White Profusion
– Cornus alba Sibirica / Purpur-Hartriegel
– Cornus stonolifera Flaviramea / Gelbholz-Hartriegel
– Cytisus praecox / Elfenbein-Ginster
– Kolkwitzia amabilis Pink Cloud / Perlmuttstrauch Pink Cloud
– Philadelphus Lemoinei / Großblütiger Pfeifenstrauch ‚Lemoinei‘ 
– Viburnum lantana / Wolliger Schneeball
– Weigelia Bristol Ruby / Weigelie Bristol Ruby
– Spirea cinerea Grefsheim / Weiße Rispen-Spiere ‚Grefsheim‘
– Hibiscus syriacus  Hamabo / Garten-Eibisch ‚Hamabo‘
– Hibiscus syriacus Olisau Bleu / Roseneibisch
– Callicarpa bodinieri Profusion / Liebesperlenstrauch ‚Profusion‘
– Viburnum bodnantense Dawn / Bodnant Schneeball ‚Dawn‘
– Prunus laur. Herbergii / Kirschlorbeer Herbergii

Es ist wichtig den Boden vorher so zu bearbeiten, dass keine Staunässe entsteht, denn von den oben genannten Heckenpflanzen und Sträuchern verträgt keine Staunässe. Um die Rehe davon abzuhalten sich im Garten zu vergreifen, gibt es jetzt laut „Mein schöner Garten“ ein Mittel mit dem Namen Wildstopp. Diese Mittel enthält als Wirkstoff reines Blutmehl, dieser Geruch soll bei den Pflanzenfressern einen Fluchtinstinkt auslösen.

Viele Grüße aus dem Münsterland,

Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archive

Blog-Verzeichnisse