Pfingstrosen – Außergewöhnliche Blütenpracht für den Garten

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

Die sog. Pfingstrosen gehören zu den Pflanzen im Garten, die die prächtigsten Blüten bilden. Den Namen haben die Pfingstrosen von der typischen Blütezeit, nämlich um Pfingsten. Wenn das Frühjahr allerdings sehr warm und der Winter kurz war, erfreuen die Pfingstrosen auch schon früher mit einer einzigartigen Blütenpracht. In diesem Jahr kann man viele Pfingstrosen daher jetzt auch schon in voller Blüte sehe.

Man unterscheidet zwei Arten von Pfingstrosen – die Staudenpfingstrosen, die sich im Winter komplett zurückziehen und dann eine Höhe von ca. 90cm erreichen und den Baumpfingstrosen, deren Stiele verholzen und die im Laufe der Jahre eine regelrechte Strauchform einnehmen und auch höher als 2m werden können.

Staudenpfingstrosen gelten als rel. pflegeleicht und stehen am liebsten in der Vollsonne, wohingegen Baum-Pfingstrosen auch mit einem Standort im Halbschatten gut klarkommen. Beim Einpflanzen der Pfingstrosen sollte man darauf achten, dass sie immer nur so tief eingepflanzt werden, wie sie auch im Topf gestanden haben.

Nach 2-3 Jahren stehen die Pfingstrosen dann in ihrer vollen Pracht und begeistern mit wunderschönen Blüten und einem tollen Farbspektrum. Hier sind einige Bilder der Pfingstrosen:

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

 

Kategorien

Kalender

Mai 2014
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse