Kirschlorbeer-Hecken mit braunen Flecken – Schrotschuss und passende Gegenmittel

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

meine Kirschlorbeer Hecke hat sein ein paar Wochen braune Flecken und wird nach einer gewissen Zeit gelb.

Können Sie mir bitte sagen was die Ursache für die Flecken am Kirschlorbeer ist (anbei 2 Bilder der betroffenen Prunus-Pflanzen):

Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Wie schon am Telefon besprochen handelt es sich bei den Blattflecken am Kirschlorbeer um Schrotschuss. Die Bezeichnung Schrotschusskrankheit leitet sich von Symptomatik der befallenen Blätter ab, da diese wie mit Schrott durchschossen aussehen.

Es handelt sich beim Schrotschuss um einen Pilz der witterungsbedingt auftritt. Gut wäre es, wenn Sie die sehr stark befallenen und abgefallenen Blätter entfernen. Des weiteren sollten Sie bitte darauf achten, dass Sie dem Kirschlorbeer-Pflanzen keine überhöhte Stickstoffgabe zufügen.

Hier eine Liste mit Pflanzenschutzmitteln, die gegen Schrotschuss eingesetzt werden können:

Bayer Garten Universal-Pilzfrei Baycor M (von Bayer CropScience, Wirkstoff: Myclobutanil 7,5 g/l)
Fungisan Rosen- und Gemüse-Pilzfrei (von Neudorff, Wirkstoff: Azoxystrobin 250 g/l)
Gemüse- Pilzfrei Polyram WG (von Scotts Celaflor, Wirkstoff: Metiram 700 g/kg)
Gemüse-Pilzfrei Saprol (von Scotts Celaflor, Wirkstoff: Azoxystrobin 250 g/l)
Pilzfrei Ectivo (von Scotts Celaflor, Wirkstoff: 7,5 g/l)
Pilzfrei Saprol (von Scotts Celaflor, Wirkstoff: Myclobutanil 0,075 g/l)

Viele Grüße,

Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

April 2014
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

Blog-Verzeichnisse