Fragen zur Kirsche „Große Prinzessin“ und „Schneiders Späte Knorpelkirsche“ – Standort, Wuchshöhe etc.

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

da wir Sie heute telefonisch nicht erreichen konnten möchten wir Ihnen ein paar Fragen per Mail senden. Wir hatten in Ihrem Webshop diese beiden Süßkirschen angefragt:

  • Prunus avium ‚Große Prinzessin‘ / Süßkirsche ‚Große Prinzessin‘ als Hochstamm (STU 16-18cm mit Drahtballen)
  • Prunus avium ‚Schneiders Späte Knorpel‘ / Süßkirsche ‚Schneiders (auch mit STU 16-18cm und mit Drahtballen)

Können Sie uns in etwa beschreiben wie hoch die Kirsch-Bäume sind und in welcher Form die Krone entwickelt ist? Oder hätten Sie sogar ein Foto eines ähnlichen Baums verfügbar?

Wir möchten die beiden Kirsch-Bäume jeweils relativ dicht (etwa 50 bis 100cm) vor Fassaden stellen, den Stamm etwas schräg, oben von den Wänden abweisend, und die Baum-Kronen dann „halbkugelförmig“ und hoch wachsend (nicht unbedingt in die Breite) erziehen. Wir haben zugegebenermaßen keine eigenen direkten Erfahrungen mit Süß-Kirsch-Bäumen, aber nach unserem Verständnis und dem wie wir die alten Bäume in der Umgebung von Ingelheim so sehen, würden wir meinen, dass sich Süßkirschen mit etwas „Überredungkunst“ in diese Form bringen lassen.

Würden Sie dem zustimmen? Eine gewisse Einbuße im Ertrag würden wir tolerieren.

In Ihren Artikelbeschreibungen schrieben Sie, dass die Kirsch-Bäume ausgewachsen etwa 4 bis 6m hoch werden. Die Hochstämme werden aber doch höher, nicht wahr? Wir gehen eher von 8 bis 10m aus. Es handelt sich doch tatsächlich um Hochstämme 1,80m auf Sämlingsunterlage?

Außerdem möchten wir noch fragen ob die Süßkirsche „Große Prinzessin“ und Kirsche „Schneiders Späte Knorpelkirsche“ tatsächlich gute Befruchtungspartner sind?

Und zuletzt, ob die Pflanzung im Frühjahr (also jetzt) im Drahtballen sicher genug ist und Sie sicher davon ausgehen, dass die Bäume gut anwachsen? Ist eine Lieferzeit von etwa 2 Wochen realistisch?

Vielen Dank für Ihre Antworten und viele Grüße ins Münsterland,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

wäre es evtl. möglich den Abstand zur Fassade etwas größer zu wählen? Kirschbäume benötigen einen luftigen, sonnigen Standort. Die Kirschsorten sind auf Sämlingsunterlagen veredelt und können eine Wuchs-Höhe von  8-10 Meter erreichen. Sie haben eine gute Kombination für eine erfolgreiche Befruchtung ausgewählt, die „Große Prinzessin“ und „Schneiders Späte Knorpelkirsche“ befruchten sich gegenseitig und tragen entsprechend viele Früchte.

Die Drahtballierung bietet eine gute Anwachsgarantie, um eine 100 % Anwachsgarantie zubekommen sollten Sie über Containerware nachdenken, auch im Frühjahr.

Für die Lieferzeit der Bäume können Sie am besten eine unverbindliche und kostenlose Anfrage über den Webshop stellen, denn dann bekommen Sie direkt ein Angebot, bei dem auch die  Lieferzeit mit ausgewiesen wird.

Viele Grüße,

Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Blog-Verzeichnisse