Rückschnitt von Hortensien – so machen Sie alles richtig

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

heute wollen wir uns dem Thema „Rückschnitt von Hortensien“ widmen, weil man hier auf einige Dinge achten muss, um immer eine schöne Blüte bei den Hortensien zu bekommen.

Grundsätzlich unterscheidet man sog. einjährige und zweijährige Blüher. Bei den einjährig blühenden Hortensien werden die Blütenknospen im Frühjahr kurz vor der eigentlichen Blüte gebildet, wohingegen die zweijährig blühenden Hortensien die Blütenknospen im Herbst bilden, die  im darauffolgenden Jahr dann die Blüte bilden. Entsprechend dieser Unterscheidung unterteil man auch die Hortensien in zwei Schnittgruppen.

Die erste Schnittgruppe der Hortensien wird, analog zu den meisten Sommerblühern, im Herbst bzw. Frühjahr zurückgeschnitten. Die hier zugehörigen Hortensien bilden die Blütenknospen kurz vor der Blüte, so dass auch mit einem Rückschnitt keine bestehenden Blütenknospen mit weggeschnitten werden und man dann auf eine Blütenpracht verzichten müsste.

Zur ersten Hortensien-Schnittgruppe gehören:
Schneeball-Hortensie (Hydrangea aborescens)
Rispenhortensie (Hydrangea paniculata)

Bei der zweiten Hortensien-Schnittgruppe sollte der Rückschnitt mit mehr Vorsicht vorgenommen werden. Diese sollten im Frühjahr nur ganz wenig zurückgeschnitten werden und dabei sollte man darauf achten, dass man oberhalb der ersten Knospe den Rückschnitt vornimmt, weil sonst die kompletten Blütenansätze, die bereits im Herbst des Vorjahres gebildet wurden, mit weggeschnitten werden und die Hortensien dann gar keine bzw. nur sehr wenige Blüten ausbilden.
Der beste Zeitpunkt für einen größeren Rückschnitt ist bei den Hortensie der zweiten Schnittgruppe daher direkt nach der Blüte und vor der Ausbildung neuer Blütenknospen im Herbst. Auch hier muss man darauf achten, dass man den alten Blütenstand entfernt, indem man den Rückschnitt oberhalb des ersten Knospenpaares vornimmt. Ältere und abgestorbene Triebe kann man dann ebenfalls entfernen.

Zur zweiten Hortensien-Schnittgruppe gehören:
Teller-Hortensien (Hydrangea serrata)
Bauern-Hortensien (Hydrangea macrophylla)
Riesenblatt-Hortensien (Hydrangea aspera macrophylla)
Kletterhortensien (Hydrangea petiolaris)

Die bei vielen sehr beliebte Hortensie „Endless Summer“ stellt hier eine kleine Ausnahme dar. Obwohl die Hortensie Endless Summer botanisch eher zu den Bauern-Hortensien gehört, kann sie auch im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Die Hortensie Endless Summer kann sogar zweimal im Sommer blühen (und macht damit ihrem Namen alle Ehre), indem man direkt nach dem Verblühen die alten Blütenstände zurückschneidet. Diese Mühe belohnt die Hortensie Endless Summer in der Regel mit einer zweiten Blütenphase im gleichen Sommer.

Beim Rückschnitt der Hortensien muss man also darauf achten, welche Hortensien man in seinem Garten hat – dann ist der Rückschnitt für jeden Hobbygärtner ein Kinderspiel und die Hortensien stehen im Sommer dann wieder in voller Blütenpracht im heimischen Garten.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Januar 2014
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse