Befall am Eibisch / Hibiscus: Pilz, Schädling oder Kranheit?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

schon bei der Lieferung des Hibiscus / Eibisch fiel mir ein Befall. In meinen Gartenbüchern habe ich allerdings den Befall / die Krankheit nicht einordnen können. Hier sehen Sie Bilder des Eibisch:

Können Sie mir Tipps geben, was ich tun kann?
Im unteren Bereich des Eibisch fehlen Blätter. Muss der Eibisch noch beschnitten werden?

Danke für die Informatione und und viele Grüße,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Es handelt sich nicht um einen  pilzlichen Befall beim Eibisch, sondern um eine Flechte. Flechten zählen zu den „niederen Pflanzen“ und stellen keine besonderen Anforderungen an den Untergrund auf dem sie wachsen.

Flechten schädigen, im Gegensatz zu Pilzen oder Krankheiten, Sträucher und Bäume nicht, da sie nicht ins Innere der Gehölze vordringen können um den Pflanzen Nährstoffe zu entziehen. Der Flechtenbewuchs lässt sich am besten mit Hilfe einer Bürste recht einfach reduzieren. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, dass die Rinde des Hibiscus / Eibisch keinen Schaden nimmt. Beim Reinigen fallen die Flechten zu Boden. Legen sie zuvor eine Folie rund um das Gehölz, so ist der Abtransport des Abfalls leichter zu bewerkstelligen.

Viele Grüße,

Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse