Bei der Sommerhitze ist das Bewässern der Gartenpflanzen besonders wichtig

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

bei den aktuellen Temperaturen in Deutschland ist es auch für die Gartenpflanzen besonders wichtig, regelmäßig bewässert zu werden. Gerade Grünpflanzen mit großen bzw. sehr vielen Blättern, wie auch Pflanzen mit großen Blüten verdunsten bei diesen Temperaturen sehr viel Wasser. Damit die Gartenpflanzen unter dieser Temperatur  nicht leiden, sollte immer für eine gute Bewässerung vom Rasen und den Gartenpflanzen gesorgt werden. Einige Dinge sollte man hier beachten, damit die Gartenpflanzen die Sommerhitze schadlos überstehen:

Die besten Zeitpunkte für die Bewässerung sind die Morgenstunden oder auch die späten Abendstunden, wenn die Temperaturen gemäßigt sind und die Sonne nicht mehr am Himmel steht. Ein Wässern in der prallen Sonne führt zu einem regelrechten Verbrennen vom Rasen und auch Gartenpflanzen können hier stark in Mitleidenschaft gezogen werden.

Gleichzeitig sollte man immer gründlich wässern, damit auch die Wurzeln gut mit Wasser versorgt werden. Daher  lieber seltener Wässern, dann aber gründlich. Wenn man dahingegen häufig, aber nur oberflächlich die Pflanzen bewässert, ist es möglich, dass bspw. die Wurzeln nie vom Wasser erreicht werden. Ebenso sollten Container- oder Kübelpflanzen besonders regelmäßig bei warmen Temperaturen mit Wasser versorgt werden, denn im Container oder Pflanzenkübel haben die Gartenpflanzen nur sehr eingeschränkte Speichermöglichkeiten.

Mit der richtigen Wässerung kommen die Pflanzen nicht nur problemlos durch den Sommern, sondern erfreuen uns auch noch mit tollen Farben im Sommer und spenden gleichzeitig noch kühlen Schatten – dafür haben sie sich auch das kühle Nass verdient :-)

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

Juli 2013
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse