Schöne Hochstämme für lehmigen Boden im Dreiländereck D/F/CH

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

ich habe mir eine Reihe von Großgehölzen für unseren Garten ausgesucht, mit denen wir gerne unsere Garten bereichern würden. Einige größere Bäume sind gefällt worden und daher hätte ich gerne attraktive Hochstämme, konkret geht es um diese Bäume:

Da wir hier im Dreiländer-Eck (Deutschland, Frankreich, Schweiz) und haben relativ schweren Lehmboden. Wachsen die Bäume auf einem Lehmboden und kommen sie mit den Witterungsbedingungen klar?

Danke für Ihre Hilfe und freundliche Grüsse aus dem Süden,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Der Boden für Laburnum watereri Vossii sollte ein frischer, mittelschwerer, anlehmiger Boden sein, also eine Mischung aus Sand und Lehm.

Die anderen vier Bäume tolerieren die meisten Böden, lieben ein nährstoffreiches, lockeres und durchlässiges Substrat. Es wäre allerdings ratsam die Wasserdurchlässigkeit bei schweren Böden (Lehmböden) zu prüfen und diese ggf. durch die Zugabe von Sand zu verbessern. Eine gute Möglichkeit, den Anteil an organischer Masse kann durch die Zugabe von Humus oder Kompost o.ä. erhöht werden.

Viele Grüße,

Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

 

Kategorien

Kalender

Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse