Der ideale Platz für eine Sitzecke im heimischen Garten

Der Platz für die Sitzecke im Garten ist schnell gefunden. Fast genauso schnell stellt sich jedoch nach seiner Fertigstellung heraus, dass er doch nicht so ideal war, wie ursprünglich geplant. Was anscheinend ganz einfach umsetzbar war, zeigt später zahlreiche Schwächen, die bei besserer Planung vermeidbar gewesen wären. Die Sonne brennt unerbittlich auf diesen Platz oder der Wind macht sich unangenehm bemerkbar. Der Sitzplatz bietet der Nachbarschaft freien Einblick, obwohl man sich selbst den Blick in den eigenen Garten versperrt hat. Was muss deshalb bei der Planung der idealen Sitzecke im Garten berücksichtigt werden?

Der Charakter der Sitzecke

Grundlage bildet die Überlegung, ob sich der Sitzplatz inmitten eines natürlichen Umfeldes mit Beeten und Ziersträuchern befinden soll. Oder ist vielmehr ein separater Ort mit edlem Design der Gartenmöbel günstig? Hier muss jeder spätere Benutzer nach seinen eigenen Interessen entscheiden. Der Regelfall ist, dass vor allem junge Familien mit Kindern den Sitzplatz am Haus mit einer Terrasse bevorzugen. Gartenliebhaber mit dem grünen Daumen mögen eher den Sitzplatz, an dem sie sich an ihren gewachsenen Schönheiten erfreuen können.

Die Lage entsprechend der Witterung

Jede Sitzecke sollte windgeschützt angelegt werden, denn unangenehme Zugluft verdirbt die Freude am Verweilen. Dazu ist es günstig, vor dem Bau mehrere Sitzproben bei unterschiedlicher Witterung zu unternehmen. Günstig ist, wenn dieser Platz in den Mittagsstunden von der Krone eines großen Baumes beschattet wird. Dies erspart das Aufstellen eines künstlich wirkenden Sonnenschirmes. Um diese Grundlagen zu erfüllen, sollte die Sitzecke möglichst nach Osten, Süden und Westen offen sein. Eine Lage im Norden hinter dem Haus z. B. sollte vermieden werden.

Sichtschutz und Sichtachsen

Hier beginnt die große Kunst der Gestaltung einer Sitzecke. Sicher ist es einfach, neugierige Blicke und Zugluft durch eine geschlossene Heckenbepflanzung oder ein Spalier fernzuhalten. Auch für die Gartenmöbel wäre diese Form ein zuverlässiger Schutz. Besser ist es jedoch bei einem ausreichend großen Garten, diese Bepflanzung nicht direkt an den Sitzplatz anzuschließen. Dem Gartenliebhaber eröffnen sich damit freie Einblicke in seinen Garten. Die Blickrichtung zum Giebelfenster des Nachbarn kann indessen ein platziert gepflanzter Baum abdecken. Reizvoll sind auch Sichtachsen, die vom Sitzplatz aus mit Solitärgewächsen reizvolle Ausblicke bieten. Auf diese Weise wird der ideale Sitzplatz gleichzeitig zum Erlebnis aller Sinne.

Hier sehen Sie noch verschiedene Möglichkeiten, die Sitzecke mit Garten mit einem Sonnenschutz bzw. einem Sichtschutz auszustatten:

Viel Spaß mit der neuen Sitzecke wünschen wir!

Alexander Kipp
Vom Team der Baumschule NewGarden

Kategorien

Kalender

April 2013
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Blog-Verzeichnisse