Empfehlungen für Tiefwurzler (bspw. Wild-Birne oder Säulenkirsche)

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

wir haben neben unserer gepflasterten Auffahrt eine Fläche von ca 5×5 Metern auf der bisher ca. 12 Meter hohe Fichten standen. Diese wurden nun gefällt, sodass wir auf der suche nach einem neuem „Baum“ sind.

Wichtig ist uns, dass der Baum mit der Fläche von 5×5 Metern südöstlicher Lage auskommt, da auf einer Seite eine ca. 40 Jahre alte Ziegelmauer ist, auf zwei anderen Seiten die Einfahrt fürs Auto verläuft (wurde vor ca. einem Jahr neu gepflastert) und auf der vierten Grundstücksseite kommt dann das Nachbargrundstück.

Die Wurzeln sollten also wirklich die nächsten 20 Jahre in diesem Bereich bleiben, so dass der Baum in jeder Richtung ca 2,5 Meter Platz hat. Wir haben uns dann auf Ihrer umfangreichen Online-Pflanzenversand-Seite nach Tiefwurzlern umgeschaut und sind nun bei der chinesischen Wild-Birne (Pyrus calleryana) gelandert oder einer Säulenkirsche. Eignen sich diese beiden Laubgehölze für die (von den Wurzeln her) eingeschränkte Situation??
Ist die chinesische Wildbirne in Hamburg frostsicher? Gibt es noch andere gute Alternativen?

Wichtig für uns:
– ca. 8 Meter Höhe
– aufrechter Wuchs
– keine Gefahr für Platten an der Auffahrt
– möglichst lange Herbstlaub (wenn möglich)
– nicht zu große Früchte

Für Ihre Hilfe und Unterstützung bedanke ich mich schon jetzt sehr!

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde,

Beide Bäume eignen sich für die Standortsituation. Die Pyrus calleriana Chanticleer ist in der Jugend in ungünstigen Lagen etwas frostempfindlich im Alter dann aber forsthart.

Interessant wäre sicherlich auch ein Zierapfel. Der Zierapfel ist sehr anpassungsfähig an seinen Standort. Er bevorzug ein nährstoffreiches humoses Substrat. Besonders zeichmnet sich der Zierapfel sich durch eine gute Frosthärte aus, wobei Sorte Malus Evereste ist zu empfehlen. Das Laub ist sehr gesund, außerdem ist diese Sorte nicht schorfanfällig.

Zum Wurzelsystem:
In den meisten Fällen ist es so, dass der Baum sein Wurzelsystem so ausbildet, wo er die optimalsten Bedingungen findet. Daher ist eine genaue Vorhersage der Wuchsrichtung nur sehr schwer zu tätigen.

Viele Grüße
Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

Dezember 2012
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Blog-Verzeichnisse