Acer Palmatum mit Pilzerkrankung – Gibts noch eine Rettung?

Ihre Frage:

Liebes New-Garden-Team,

ein Acer palmatum in meinem Garten hat den Verticillium Welkepilz.
Den am stärksten betroffenen Ast habe ich herausgeschnitten und die typische schwarze Verfärbung im Innern gesehen. Gibt es noch eine Möglichkeit, den Baum zu retten? Hier ist auch noch ein Foto:

Vielen Dank und viele Grüße,

Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Kunde der Baumschule NewGarde

Wie Sie wissen ist eine chemische Bekämpfung dieses Pilzes nicht möglich, sondern die einzige Chance ist ein Rückschnitt. Ein hygienisches Arbeiten bei Rückschnitten sehr wichtig (Werkzeuge immer danach desinfizieren), gerade wenn Sie mehrere Gehölze mit dem gleichen Werkzeug zurückschneiden.
So schützen Sie die anderen Pflanzen vor einem Befall mit dem Pilz. Ebenso kann eine Stärkung der Pflanze evtl. noch helfen, den Pilz zu bekäpmfen.

Im Hinblick auf die Nährstoffversorgung sind die Pflanzen am widerstandsfähigsten, für die das Angebot der Hauptnährstoffe leicht in Richtung eines höheren Kalium- und eines niedrigeren  Stickstoffgehaltes verschoben ist.
Evt. sollten Sie die Pflanzen noch mit Algan behandeln. Algan ist ein Pflanzenstärkungsmittel welches die Bewurzelung fördert, die Pflanze wird frosthärter und sie ist weniger anfällig für Pilz-und Schädlingsbefall.

Es enthält unter anderem wichtige Spurenelemente, dieses Mittel kann  bis zu viermal im Jahr einsetzen werden.

Viele Grüße
Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

Juli 2012
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse