Aus aktuellem Anlass – Tipps für eine lange Haltbarkeit des Weihnachtsbaumes

Liebe Kunden der Baumschule NewGarden,

Weihnachten nähert sich mit Riesenschritten und damit kommt auch immer häufiger die Frage unserer Kunden auf, wie Sie Ihren Weihnachtsbaum so vorbereiten oder pflegen können, dass er lange seine Nadeln behält. Auch wenn wir selbst keine Weihnachtsbäume im Sortiment haben, geben wir Ihnen natürlich gerne ein paar Tipps.

Weichnachtsbäume sind in der Regel Nordmanntannen, Blaufichten, Rotfichten oder auch Nobilistannen. Diese werden aus großen Schonungen im November oder auch Anfang Dezember von zumeist spezialisierten Herstellern geschlagen und zu den Großhändlern und Einzelhändlern transportiert, wo Sie diese dann entsprechend erwerben können.

Generell gilt, dass eine Lagerung des Baumes, solange er noch nicht aufgestellt ist, am besten an einer frostfreien, windgeschützten Stelle mit Temperaturen nicht über 10°C gelagert werden. Auch ist es ratsam, den Baum, bevor er bspw. im Wohnzimmer konstant 20°C ausgesetzt ist, erst einen Tag in einem Raum mit bspw. 12 oder 13°C zu lagern, damit der keinen Temperaturschock erfährt und sich an das neue Klima akklimatisieren kann.

Um lange Freude an dem Baum zu haben, gibt es unendlich viele Tipps und Tricks, die die Haltbarkeit der Nadeln und des Baumes verlängern sollen, angefangen von einer Zugabe von Glycerin (in der Apotheke erhältlich) bis hin zur Gabe von Viagra-Pillen um die „Standfestigkeit“ zu sichern. Die Zugabe von Zucker, im Handel erhältlichen Blumenfrisch-Produkten oder auch das Besprühen mit Haarspray sind weitere Tipps, die  immer wieder genannt werden. In der Regel schaden diese Zusätze nicht, aber sie bringen ebenso wenig.

Wichtiger als all diese Maßnahmen ist eine regelmäßige Wässerung und auch ein Tausch des Wassers. Eine Nordmanntanne kann bspw. gut 1-2 Liter Wasser in der Woche verbrauchen.
Auch sehr wichtig ist die Frische beim Kauf, so lohnt es sich, beim Gärter oder der Baumschule Ihres Vertrauens einen frischen Weihnachtsbaum zu kaufen, anstatt auf die oftmals günstigere Baumarkt-Ware zurückzugreifen. Damit einhergehend sollte der Baum so spät wie möglich aufgestellt werden, da erst zu diesem ZEitpunkt die wirklich stressige ZEit für ihn beginnt.

Eine weitere Idee wäre noch, z. B. eine schöne Containerpflanze zu kaufen und diese nach der Weihnachtszeit einfach in den GArten, die GArage oder auf die Terrasse zu stellen, bevor der Baum eingepflanzt wird. Auch da bieten sich die gleichen Sorten an, bspw. die Picea pungens ‚Glauca‘ / Blaue Stech-Fichte im Container, die Nordmanntanne im Container, die auch in wohnzimmertauglichen Größen verfügbar sind.

Wir hoffen, mit diesen Tipps haben Sie lange Freude an Ihren Weihnachtsbäumen!

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom NewGarden Team

Kategorien

Kalender

Dezember 2011
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Blog-Verzeichnisse