Zypressenkrebs „seiridium cardinale“ bei der Cupressoparis Arizonica Fastigiata?

Ihre Frage:

Sehr geehrtes Team der Baumschule NewGarden,

da wir sehr unterschiedliche Dinge hören möchte ich doch den Profi fragen:
Wie steht es um den Zypressenkrebs „seiridium cardinale“ bei den „Cupressoparis arizonica Fastigiata“?
Es wäre doch schade, wenn die schönen Pflanzen die Krankheit bekämen.

Danke für die Antwort und viele Grüße ins Münsterland,
Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Lieber Kunde der Baumschule NewGarden,

In der Tat die Cupressocyparis arizonica Fastigiata kann von diesem Krebs befallen werden. Der Pilz verbreitet sich unter anderem durch Wind und Regen.
Kommt es dann bei der Pflanze zu Verletzungen durch Frost, Hagel oder Insekten, gelangt der Pilz ins Innere der Pflanzen. Begünstig wird die Verbreitung durch milde Temperaturen in Frühjahr und im Herbst bei gleichzeitig hoher Feuchtigkeit. Die Cupressocyparis arizonica Fastigiata ist wohl die härteste (winterhart) Cupressus-Art für unsere mitteleuropäischen Gärten.
Sie liebt frische bis feuchte, sandig-lehmige, gut durchlässige Substrate.

Viele Grüße
Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Kategorien

Kalender

Oktober 2011
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Blog-Verzeichnisse