Knubbel im Leittrieb der Hainbuche – Was ist das?

Ihre Frage:

Sehr geehrtes Team der Baumschule,

Eine der gelieferten Hainbuchen (Carpinus Betulus) hat in der Mitte einen `Knubbel‘
und wird von da an nach oben nicht grün (siehe Fotos).

Worum handelt es sich und was können wir dagegen tun?

Vielen Dank und viele Grüße,
Ein Kunde der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Lieber Kunde der Baumschule NewGarden,

Bei dem Knubbel an der Pflanze handelt es sich vermutlich um Bakterienkrebs.Die Bakterien dringen vom Boden her durch Wunden in die Pflanze ein.
Sie lösen eine extrem starke Zellvermehrung aus daher die starke Wucherung.
Infektionen können auch durch Werkzeug oder Befallinsekten ausgelöst werden.

Stammsymptome

  • Stamm- und Astrisse
  • verbräuntes Gewebe unterhalb der befallenen Stammpartien
  • Astpartien oberhalb der Befallstellen sterben schlagartig ab

Vorbeugung
Bakteriosen können  mit Pflanzenschutzmitteln nicht bekämpft werden, daher greifen nur prophylaktische Maßnahmen

  • gut durchlüfteter Boden
  • nach Möglichkeit den pH Wert hoch halten 6,0-7,5 (wenn es die Pflanze erlaubt)
  • keine einseitig hohe Stickstoff Düngung
  • Schutzmaßnahmen vor Wildverbiss
  • Umsetzung von Hygienemaßnahmen, Desinfektion von Schnittwerkzeugen

Bekämpfung

  • Ausschneiden der Befallstellen und verbrennen derselben
  • Spritzung mit kupferhaltigen Präparaten (z.B. Funguran ) können Ausbreitungsgeschwindigkeit vermindern

Viele Grüße
Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Kategorien

Kalender

Mai 2011
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse