Pflanze für Überdachung – Platane / Platanus acerifolia geeignet?

Ihre Frage:

Liebes Team der Baumschule NewGarden,

wir suchen eine neue Pflanze als „Überdachung“ für unsern Freisitz. Evtl. würde eine Dachplatane in Frage kommen.
Ich hätte dazu folgende Fragen, vielleicht können Sie mir da ein bisschen weiterhelfen.
Wie nah darf diese an einem Teich und Haus stehen wegen den Wurzeln?
Wir würden gerne die Platane in die Mitte unseres Freisitzes pflanzen, d.h. ringsrum ist Terrassenbelag mit Beton als Untergrund, geht das?
Wieviel Platz (Erdloch) braucht sie?
Kann es Risse im Terrassenbelag geben?
Ich hab noch gelesen, dass man sie nur mit Handschuhen und langer Kleidung schneiden soll wegen den Häarchen an den Blättern und Staub… ist eine Platane überhaupt geeignet zum „darunter sitzen“?

Eine Kundin der Baumschule NewGarden

Unsere Antwort:

Liebe Kundin,

Die Platanen zählen wie viele andere Laubbäume zu den sog. Herzwurzlern, d.h. sie besitzen bzw. entwickeln mehrere tiefe Hauptwurzeln, die sich stark verzweigen.Sie bevorzugen dabei tiefgründige Böden.Platanen haben dabei eine sehr hohe Wurzelenergie und können sogar Wegbeläge anheben.Das Pflanzloch sollte ca. dreimal so breit und ca. doppelt so tief der derzeitige Wurzelballen der Pflanze ist.
Bitte beachten Sie, dass einige Menschen reagieren sehr empfindlich auf den Rindenstaub der Platane reagieren.

Viele Grüße,
Maria Ketteler-Droste
Vom New Garden Team

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Kategorien

Kalender

Mai 2011
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Blog-Verzeichnisse